Gefühle und Stress in Schule und Arbeit

Gefühle sind wie eine Brille, durch die wir die Welt in einer entsprechenden Färbung betrachten. Unsere emotionale Verfassung prägt damit auch unsere Einschätzungen und Bewertung von Situationen, unsere Motivation, unser Verhalten anderen Personen gegenüber. Um einen konstruktiven Umgang mit Gefühlen trainieren zu können, ist es notwendig, Gefühle in einem ersten Schritt besprechbar zu machen. Neuzugewanderten Jugendlichen stehen außerhalb der Schule oftmals nur wenige Räume zur Verfügung, in denen sie in geschütztem Rahmen das Sprechen über Gefühle in einer neuen Sprache trainieren können.

In den folgenden Module trainieren die Lernenden ihren alltäglichen Umgang mit ihren Gefühlen und Stress. Jede Lerneinheit kann einzeln und für sich stehend bearbeitet werden.