Einführung in grafische Programmierung

Spielerisch programmieren lernen in DaZ

Die drei Lerneinheiten „Einführung in die grafische Programmierung“ richten sich an Lernende, die bislang noch keine Erfahrung mit dem (grafischen) Programmieren haben. Sie ermöglichen es den Schüler*innen, zu üben, wie man eine Software bedient und wie man mit unerwarteten Ereignissen bzw. Fehlern der Software umgeht. Gleichzeitig entwickeln die Lernenden ein grundlegendes Verständnis für die Denkweise von Computern und sammeln erste Erfahrungen im eigenen „Schreiben“ von Programmen.

Im Unterschied zum klassischen, textbasierten Programmieren müssen sie beim grafischen Programmieren die Befehle und Anweisungen jedoch nicht über die Tastatur eingeben, sondern können sie als vorgefertigte Bausteine per Drag & Drop zu einem Programm zusammen puzzeln.

Mit den nachfolgenden Trainings lernen Sie spielerisch die grafische Programmierung kennen. Die Lerneinheiten sind in Kooperation mit dem gemeinnützigen IT-Bildungsprojekt IT4Kids entstanden.